Nebenkostenabrechnung – warum sich eine Prüfung lohnt!

Die Nebenkosten sind ein regelmäßiger Kostenfaktor, der neben der Kaltmiete für eine Wohnung entsteht und vom Mieter berücksichtigt werden muss. Diese Kosten werden jährlich abgerechnet und sind in Form einer Vorauszahlung monatlich an den Mieter zu entrichten. Wie sich diese Kosten zusammensetzen und welche Rechte und Pflichten für Mieter und Vermieter gelten, aber auch warum immer wieder Fehler in der Rechnung auftauchen, erfahren Sie hier.

Nebenkostenabrechnung

Inhalt:

Was sind Nebenkosten und Betriebskosten

Der Begriff Nebenkostenabrechnung ist die gebräuchliche Bezeichnung für die Betriebskostenabrechnung. Die Betriebskosten sind jene Kosten, die dem Besitzer einer Immobilie durch die Bewirtschaftung eines Grundstücks bzw. Gebäudes fortlaufend entstehen. Wird die Immobilie vermietet, kann der Besitzer diese Kosten als Vermieter gegenüber seinen Mietern geltend machen, sofern dies im Mietvertrag vereinbart wurde. Betriebskosten umfassen demnach die Kosten, die der Vermieter auf den Mieter umlegen darf. Nebenkosten hingegen beinhalten neben den Betriebskosten auch die Kosten, die nicht auf den Mieter umgelegt werden können.

Nebenkosten im Mietvertrag

Wird dagegen eine Umlage der Nebenkosten vertraglich vereinbart, so können diese dem Mieter entweder in Form einer Pauschale oder einer Vorauszahlung in Rechnung gestellt werden, die zur monatlichen Grundmiete (auch: Netto- oder Kaltmiete genannt) hinzukommen. Im Gegensatz zur Pauschale erfordert die Vorauszahlung einmal jährlich eine Rechnungslegung vonseiten des Vermieters. Diese Erstellung der Nebenkosten muss sich auf einen Abrechnungszeitraum von zwölf Monaten beziehen, dessen Beginn flexibel festgesetzt werden kann. (Der Abrechnungszeitraum muss also keineswegs zwangsläufig dem Kalenderjahr entsprechen.)

Enthält der Mietvertrag keine Regelung bzgl. der Betriebskosten, hat der Vermieter auch keinerlei Anrecht auf eine Erstattung. (Man spricht in diesem Fall von einer sogenannten Brutto- oder Inklusivmiete.)