Nebenkostenabrechnung prüfen lassen

Nebenkosten prüfen lassen - MINEKO

Lohnt es sich, die Nebenkostenabrechnung prüfen zu lassen?

Ja! Die Erstellung einer Nebenkostenabrechnung ist ein sehr komplexer, fehleranfälliger Prozess. Vermieter müssen Belege über ein Jahr sammeln, zusammenrechnen und richtig umlegen. Dabei dürfen Sie die gesetzlichen Fristen nicht verpassen. Und Sie müssen jede Vereinbarung Ihres Mietvertrags beachten. Hinzu kommt, dass sich Gesetzeslage ständig ändert. Viele Vermieter sind keine Mietrechtsexperten und daher werden Fehler in der Nebenkostenabrechnung gemacht, ohne dass es böse Absicht ist.

Im Laufe der letzten Jahre haben wir über 10.000 Nebenkostenabrechnungen aus dem ganzen Bundesgebiet geprüft. Mit dabei waren alle erdenklichen Wohnungsgrößen, Gebäudetypen und Baujahre. Über alle Kategorien hinweg, war die Fehlerquote enorm: 81% aller Nebenkostenabrechnungen waren falsch! Und dabei geht es um signifikante Beträge. Im Durchschnitt konnten wir eine Ersparnis von 221 € durch die Prüfung der Nebenkosten unserer Kunden erzielen.

Zu Bedenken dabei ist, dass falsche Nebenkostenabrechnungen nicht nur einmalig hohe Nachzahlungen zur Folge haben. Oftmals wird auf Basis einer falschen Abrechnung auch eine Erhöhung der Vorauszahlungen festgesetzt. Das belastet dann dauerhaft den Geldbeutel. Deshalb lohnt es sich die Nebenkostenabrechnung von Experten prüfen zu lassen, um unnötige Kosten zu vermeiden.

Warum sind so viele Nebenkostenabrechnungen falsch?

Es gibt eine Vielzahl an möglichen Fehlerquellen in einer Nebenkostenabrechnung. Häufige Gründe für falsche Abrechnungen sind zum Beispiel:

  • Missachtung der gesetzlichen Fristen: Ihr Vermieter muss Ihnen grundsätzlich innerhalb eines Jahres nach Abrechnungsjahr die Nebenkostenabrechnung zukommen lassen.
  • Verwendung falscher Verteilerschlüssel: Je nach Kostenposition und vertraglicher Vereinbarung können Kosten nach Fläche, Personen, Verbrauch oder Zeit umgelegt werden.
  • Abrechnung nicht umlagefähiger Kosten: Ihr Vermieter muss sich an die Betriebskostenverordnung, Ihren Mietvertrag und die aktuelle Rechtsprechung halten.
  • Fehlerhafte Kalkulation der Umlagen: Gerade bei unterjährigem Ein- oder Auszug passieren viele Fehler beim Zusammenrechnen der Kosten

Darüber hinaus gilt, dass Ihr Vermieter verpflichtet ist wirtschaftlich zu handeln. Das ist ein nicht einfach nachzuweisender Fehler, aber auch hier hat der Gesetzgeber z.B. entschieden, wie oft das Treppenhaus gereinigt werden darf, bzw. wie oft der Mieter Rechnungen zur Hausreinigung zu tragen hat.

Fragen zu Ihrer Nebenkostenabrechnung?

Wenden Sie sich einfach für ein kostenloses Erstgespräch an unsere Rechtsexperten. Sie erreichen uns unter 030 588 494 54.

Wie können Sie Ihre Nebenkostenabrechnung prüfen lassen?

Nebenkosten sind rechtlich komplex und rechnerisch kompliziert. Die beste Möglichkeit ist daher, die Abrechnung von einem Experten prüfen zu lassen. Ob sich das lohnt, können Sie in unserem kostenlosen Schnell-Check in nur 2 Minuten herausfinden.

Nebenkosten prüfen lassen - MINEKO
Nebenkosten prüfen lassen - MINEKO
Heizen im Herbst - MINEKO
Nebenkosten prüfen lassen - MINEKO
Nebenkosten prüfen lassen - MINEKO
Nebenkosten prüfen lassen - MINEKO
Nebenkosten prüfen lassen
Nebenkosten prüfen lassen - MINEKO
Nebenkosten prüfen lassen - MINEKO