Widerspruch gegen die Nebenkostenabrechnung: Muster

Wenn MINEKO bei der Prüfung Ihrer Nebenkostenabrechnung Gründe für einen Widerspruch findet, erhalten Sie neben einem ausführlichen und verständlichen Prüfbericht auch ein personalisiertes Musteranschreiben für Ihren Vermieter. Mit Hilfe dieser Vorlage wird die Anfechtung Ihrer Nebenkostenabrechnung zum Kinderspiel. Außerdem erhalten Sie Tipps und Tricks für das weitere Vorgehen. Diese helfen Ihnen dabei, sich zu viel bezahlte Kosten zurückzuholen. Unsere Rechtsexperten geben Ihnen dabei nur solche Tipps an die Hand, die sich auf Ihr individuelles Prüfergebnis beziehen. Langes Lesen von für Sie nicht relevanten Informationen fällt also aus.

Unserer Erfahrung nach weisen 88% der Nebenkostenabrechnungen eklatante Fehler auf, welche in vielen Fällen zu hohen Nachzahlungen für Mieter führen. Verschaffen Sie sich jetzt Gewissheit, ob Ihre Abrechnung korrekt erstellt wurde, indem Sie diese durch die Rechtsexperten von MINEKO prüfen lassen.

Die Mustervorlage

Auf Grundlage des für Sie erstellten Prüfberichts fertigt MINEKO für Sie ein personalisiertes Anschreiben an, welches Sie nur noch hinsichtlich der Informationen, welche MINEKO aus der Nebenkostenabrechnung nicht entnehmen konnte, ergänzen müssen. Drucken Sie das Musteranschreiben für den Widerspruch gegen die Nebenkostenabrechnung dann aus und schicken Sie es einfach per Post an Ihren Vermieter.

Personalisiertes Anschreiben

Mustervorlage Anschreiben

Das Anschreiben, welches sie im Anschluss an die Prüfung Ihrer Nebenkostenabrechnung erhalten, ist bereits personalisiert. Sie müssen also nicht selbst extra ein Anschreiben anfertigen, um zu viel gezahltes Geld zurückzufordern.

Gründe für den Widerspruch

Auch die Gründe für den Widerspruch werden für Sie bereits vollständig in das Anschreiben übertragen. Als Grundlage hierfür wird Ihr Prüfbericht verwendet. Aus diesem können Sie auch detailliert entnehmen, wie die Fehler entstanden sind.

Einsicht in die Belege

Falls sie es als nötig erachten, Einsicht in die Belege beim Vermieter zu nehmen, können Sie die entsprechenden Kostenpositionen hier auswählen. Wenn Sie dagegen davon absehen wollen, können Sie diesen Abschnitt einfach entfernen.

Geleistete Vorauszahlungen

Entsprechen die von Ihnen geleisteten Vorauszahlungen nicht den Vorauszahlungen, welche der Vermieter als Grundlage für die Nebenkostenabrechnung verwendet hat, können Sie das in diesem Abschnitt eintragen. Ansonsten können Sie diesen Abschnitt einfach entfernen.

Ablesewerte

Oft passieren bei der Übertragung der abgelesen Werte in die Abrechnung Übertragungsfehler. Falls sich die vom Vermieter in der Abrechnung verwendeten Ablesewerte von den Werten unterscheiden, welche Sie sich selbst notiert haben oder welche Ihnen als Protokoll bei der Ablesung übergeben wurden, können Sie das in diesem Abschnitt vermerken. Sollten die vom Vermieter verwendeten Werte korrekt sein, können Sie den Abschnitt dagegen einfach entfernen.

Das Schreiben für Ihren Vermieter ist so gut wie fertig, wenn Sie es von uns erhalten. Die Anpassungen, die Sie dann noch vornehmen müssen, nehmen nur wenige Minuten in Anspruch. Nach dem Sie den Widerspruch bei Ihrem Vermieter eingereicht haben, muss dieser nachweisen, dass seine Abrechnung korrekt war.

Legen Sie den Einspruch innerhalb der Korrekturfrist des Vermieters ein, so kann dieser seine Abrechnung noch anpassen. Ist die Korrekturfrist des Vermieters bereits abgelaufen, Ihre Einspruchsfrist jedoch noch nicht, muss der Vermieter Ihnen den kompletten Fehlbetrag zurückerstatten. Für unsere Kunden ergibt sich eine durchschnittliche Ersparnis von ca. 300€.

Haben auch Sie das Gefühl, dass Ihre Mietnebenkostenabrechnung zu hoch ist? Dann zögern Sie nicht mehr länger und laden Sie Ihre Abrechnung jetzt hoch. Der Upload ist sehr einfach und nimmt nur wenig Zeit in Anspruch. Fotografieren Sie Ihre Abrechnung einfach ab oder scannen Sie sie ein und lassen Sie uns die digitalisierte Form über unsere Seite zukommen. Anschließend beginnen wir umgehend mit Ihrer Prüfung und bereits nach 48 Stunden erhalten Sie Ihr Prüfergebnis sowie das Musteranschreiben an den Vermieter.

Kostenlose Mustervorlagen zum Download

Wie können Sie Ihre Nebenkostenabrechnung prüfen lassen?

Die Prüfung der Nebenkostenabrechnung gibt es bei MINEKO einmalig ab nur 29 Euro. Das Hochladen Ihrer Unterlagen ist unkompliziert und nimmt nur wenige Minuten in Anspruch. Sie müssen lediglich Ihre Nebenkostenabrechnung abfotografieren oder einscannen und die Dateien dann bei MINEKO hochladen. Nach bereits 48 Stunden erhalten Sie Ihren ausführlichen und verständlichen Prüfbericht sowie ein personalisiertes Anschreiben für Ihren Vermieter und Tipps für das weitere Vorgehen.

Nebenkosten prüfen lassen - MINEKO
Heizen im Herbst - MINEKO
Nebenkosten prüfen lassen - MINEKO