Reparaturen, Instandsetzung & Instandhaltung

Vollwartungsvertrag in der Nebenkostenabrechnung: Alles, was Sie als Mieter wissen müssen

Personen- oder Lastenaufzüge müssen regelmäßig gewartet werden, um die Betriebssicherheit zu gewährleisten. Im Rahmen dessen hat der Vermieter je nach Dienstleister mehrere Vertragsoptionen. Ein Vollwartungsvertrag kann dabei wirtschaftlich sinnvoll sein, allerdings sind damit auch Reparaturen abgedeckt, die nicht auf Wohnraummieter umlagefähig sind.

Überprüfung der Kosten eines Vollwartungsvertrages - Bestandteil der Nebenkostenprüfung.Vollwartungsvertrag

Wartungen, Instandhaltungen und Instandsetzungen

Um den Vollwartungsvertrag besser beurteilen zu können, muss man zuerst den Unterschied zwischen Wartungen und Instandhaltungen/Instandsetzungen erklären.

Wartungen sind alle Pflegemaßnahmen von Anlagen, um ihre Funktionstüchtigkeit zu gewährleisten. Die dazu ausgeführten Arbeiten sind z.B. Reinigen, Abschmieren, Justieren, Nachfüllen von Betriebsstoffen sowie ähnliche Maßnahmen zur Verhinderung von Verschleißerscheinungen. Auch der Austausch von Filtern und kleineren Verschleißteilen gehört dazu.

Gewisse Wartungen sind einerseits durch die Betriebskostenverordnung (BetrKV § 2) auf Mieter umlagefähig. Diese Wartungen betreffen die Ziffern 1 bis 16 der unter BetrKV § 2 aufgeführten Kostenpositionen, wie Heizung, Wasser oder auch den Aufzug/Fahrstuhl.

Hinweis: Für die Umlage von Betriebskosten laut BetrKV § 2 Ziffern 1 bis 16 reicht im Mietvertrag die Vereinbarung über Vorauszahlungen von Betriebskosten aus.

Andere Wartungen müssen hingegen explizit vereinbart sein und betreffen laut BetrKV § 2 Ziffer 17 die sonstigen Betriebskosten. Beispiele, die häufiger bei Mietern abgerechnet werden, sind die Wartung der Lüftungsanlagen, der Dachrinnen oder auch von Türen und Fenstern.

Instandsetzungen oder Instandhaltungen sind hingegen auf Wohnraummieter nicht umlagefähig. Instandsetzungen oder Instandhaltungen sind Maßnahmen, um eine Anlage in ihren ursprünglichen Zustand zurückzuführen. Etwas wird repariert, weil es kaputt ist. Diese Reparaturkosten trägt der Vermieter.

Hinweis: Bei Gewerbe können Instandsetzungen oder Instandhaltungen umgelegt werden, wenn sie vereinbart sind. 

Der Vollwartungsvertrag

Mit einem Vollwartungsvertrag verpflichtet der Vermieter ein Unternehmen nicht nur zu regelmäßigen Wartungen, sondern auch zu notwendigen Reparaturarbeiten und Instandhaltungstätigkeiten.

Wie bereits erwähnt, kann dies durchaus wirtschaftlich sinnvoll sein. Allerdings muss der Vermieter für seine Wohnraummieter aus den gemischten Kosten diejenigen der Instandhaltung und Instandsetzung herausrechnen.

Laut aktueller Rechtsprechung genügt es aber, wenn in einer Nebenkostenabrechnung lediglich die durch den Vermieter bereinigten Kosten dargelegt sind (BGH, Urteil vom 20. Januar 2016 – VIII ZR 93/15). 

Ein Wohnraummieter – oder auch ein Gewerbemieter, wenn er die Kappungsgrenze für Instandhaltungen/Instandsetzungen kontrollieren will – kann daher Reparaturen beim Aufzug nur dann ausschließen, wenn er die Rechnungsbelege des Vollwartungsvertrages sieht.

Sind die tatsächlichen Kosten für die einzelnen Tätigkeiten bei der Vollwartung nicht ermittelbar, da nicht getrennt ersichtlich, so muss der Vermieter sie schätzen und darf 80 % der Vollwartungskosten auf den Mieter umlegen.

Hinweis: Besonders bei der Wartung Aufzug empfehlen wir unseren Kunden eine Belegeinsicht. Dieses Recht integrieren wir in das für unsere Kunden verfasste Widerspruchsschreiben. 

So können Sie Ihre Nebenkosten prüfen lassen!

Aufzugskosten können für Mieter sehr teuer sein. Aber auch bei anderen Nebenkosten oder allein der Abrechnung an sich wird von Vermietern viel falsch gemacht. Deswegen sind 9 von 10 Nebenkostenabrechnungen materiell oder formell fehlerhaft!

Wenn Sie unsicher sind, was und wie bei Ihnen alles abgerechnet wird, lassen Sie Ihre Abrechnung von unseren Rechtsexperten überprüfen. Der Upload Ihrer Dokumente funktioniert in wenigen Schritten und zeitnah erhalten Sie einen Prüfbericht sowie ein für Sie verfasstes Widerspruchsschreiben.

Details zur gewerblichen Nebenkostenprüfung »

Jetzt individuelles Angebot erhalten

Sie möchten ein Angebot für die Prüfung Ihrer Betriebskostenabrechnungen erhalten? Lernen Sie Mineko kennen!

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf unter business@mineko.de oder rufen Sie uns an unter 030 4036 575 65.
Ivana Tecic
Ivana Jana Tecic
COO
LinkedIn
Chris Möller
Chris Möller
CEO
LinkedIn
Vereinbaren Sie ein kostenloses Erstgespräch, in dem wir aufzeigen, wie Mineko Ihre Betriebskosten prüfen kann.

Durch Absenden des Formulars bestätige ich, dass ich die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen habe und mit der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten durch Mineko zu den genannten Zwecken einverstanden bin. Im Falle einer Einwilligung kann ich meine Zustimmung hierzu jederzeit widerrufen.

Herzlichen Dank! Wir haben Ihre Anfrage erhalten!
Oops! Hier ist etwas schief gelaufen!
weitere Artikel für Gewerbemieter
zu allen Gewerbe Ratgeber Artikeln »
90%
aller Abrechnungen sind fehlerhaft
€ 42.213.067
gefundene Fehler in Abrechnungen
+113.429
geprüfte Nebenkostenabrechnungen
Kundenbewertungen über uns
Lesen Sie, was unsere zufriedenen Kunden über uns sagen und schreiben. Hier erfahren Sie, warum die Kunden ihre Nebenkostenabrechnungen bei uns prüfen lassen und Mineko empfehlen.
Sebastian S.
Sebastian S.
5 Sterne
vor 1 Tag
Google
Ich verwende MiNeKo bereits seit einigen Jahren standardmäßig zur Überprüfung meiner Betriebskostenabrechnungen. Ich bin jedes Mal überrascht in welcher Ausführlichkeit der Prüfbericht ausgestellt wird und wie alles für die weiteren Schritte vorbereitet ist. Zudem erreicht man immer jemanden und die Antwortgeschwindigkeit ist vorbildlich. Jährlich meine BK-Abrechnung prüfen zu lassen, gibt mir einfach das gute Gefühl, dass alles seine Ordnung hat und berechtigt ist. Danke und im nächsten Jahr dann wieder ;-)
Marina Burkert
Marina Burkert
5 Sterne
vor 3 Monaten
Google
Betriebskosten prüfen.... für Gewerbe zum Nulltarf wenn man bei der ARAG Rechtsschutz versichert ist !
Florian M.
Florian M.
5 Sterne
vor 1 Monat
Google
Absolut zufrieden mit dem Umfang des Prüfberichts. Bearbeitung genau innerhalb der angegebenen Frist vom Einreichen der Unterlagen bis zum Prüfergebnis innerhalb von wenigen Tagen. Der Bericht ist umfangreich und wenn man ihn aufmerksam liest, sind kaum offene Fragen übrig. Ich werde nächstes Jahr wieder prüfen lassen.
Yvonne Alsleben
Yvonne Alsleben
5 Sterne
vor 9 Wochen
Google
Bereits zum zweiten mal habe ich meine Abrechnungen für eine Wohnung und ein Gewerbeobjekt von Mineko prüfen lassen. Wie schon im Vorjahr, bin ich absolut zufrieden mit dem Resultat. Die Ergebnisse habe ich nach einer kurzen Bearbeitungszeit bekommen und die gefundenen Mängel wurden von beiden Vermietern problemlos anerkannt. Dadurch habe ich eine hohe Erstattung zu viel gezahlter Nebenkosten erhalten. Die Investition hat sich definitiv gelohnt. Vielen lieben Dank an das tolle Team von Mineko und bis zum nächsten Jahr :-).
Lara Wunder
Lara Wunder
5 Sterne
vor 2 Wochen
Google
Top Aufklärung und Beratung. Mir war nicht alles ganz verständlich, daher hat sich ein wirklich netter Mitarbeiter viel Zeit genommen, mir alles zu erklären und die möglichen Schritte durchzugehen. Zahlen muss ich statt gut 200 Euro dieses Jahr nichts, da die Abrechnung sehr fehlerbehaftet war. Vielen Dank und bis nächstes Jahr!