Herzlich Willkommen im Pressebereich von MINEKO

Hier finden Sie aktuelle Informationen zu MINEKO sowie Materialien wie Bilder, Logos und Spots. In unserem Medienspiegel können Sie sehen, wer bereits über uns berichtet hat.

Sie planen einen Artikel, wollen aber erstmal eigene Erfahrungen mit MINEKO sammeln? Wir geben Ihnen gerne die Möglichkeit, unseren Service kostenlos zu testen.

Pressekontakt:

Katja Dallmann

Uhlandstraße 175
10719 Berlin

katja.dallmann@mineko.de

Tel.: +49 (0)30 94 85 20 636

>>Zu den Pressemitteilungen             >>Zum Medienspiegel             >>Zu den Spots

Pressemitteilungen

Startup MINEKO prüft die Nebenkostenabrechnung – Mieter können zu viel gezahltes Geld zurückerhalten

Berlin, 12.04.2016 – Wer zur Miete wohnt, erhält einmal im Jahr eine Nebenkostenabrechnung. Die Kosten für Wasser, Heizung oder Müllentsorgung machen im Durchschnitt ein Viertel der Miete aus. Man spricht deshalb auch von der “zweiten Miete”. Ob die Rechnung auch stimmt, können viele Mieter kaum nachvollziehen – die Wenigsten wissen, welche rechtlichen Bedingungen gelten, verlassen sich auf die aufgeführten Werte und zahlen ungeprüft. Doch 9 von 10 Abrechnungen sind falsch berechnet, hat das Startup MINEKO (www.mineko.de) aus Berlin festgestellt. Der Name MINEKO steht für “Mietnebenkosten”; das Startup hilft, die Nebenkosten im Blick zu behalten.

>> Lesen Sie hier die vollständige Pressemitteilung

Wie erkennt man Fehler in der Nebenkostenabrechnung?

Berlin, 29. Juli 2014 – Seit Jahren steigt die finanzielle Belastung von Mietern und das nicht nur, weil der Wohnraum selbst teurer wird, sondern vor allem durch die stetige Erhöhung der Mietnebenkosten. Verantwortlich für diesen Preisanstieg ist zum einen die Entwicklung der Energiekosten, zum anderen aber auch die Tatsache, dass zahlreichen Vermietern bei der Erstellung der Nebenkostenabrechnung gravierende Fehler unterlaufen, die in der überwiegenden Mehrzahl der Fälle zulasten des Mieters gehen.

>> Lesen Sie hier die vollständige Pressemitteilung

Pressemitteilung als PDF

MINEKO prüft Nebenkostenabrechnungen: Neun von Zehn sind falsch

Berlin, 02. Juni 2014 – Kein Thema gibt so häufig Anlass zum Konflikt zwischen Mieter und Vermieter wie die Mietnebenkostenabrechnung und kein Aspekt des Mietrechts ist so häufig Gegenstand von Rechtsberatungen. Während nach der Statistik des Deutschen Mieterbundes jede zweite Abrechnung Grund zur Beanstandung bietet, liegt die Quote bei den Prüfungen, die das Online-Portal MINEKO vorgenommen hat, sogar noch weit höher: Hier erwiesen sich neun von zehn Abrechnungen als fehlerhaft.

>> Lesen Sie hier die vollständige Pressemitteilung

Pressemitteilung als PDF

Medienspiegel

Bild berichtet über MINEKO
Gründerszene berichtet über MINEKO
Impulse berichtet über MINEKO
Focus berichtet über MINEKO
Sixx zeigte MINEKO
Das Handelsblatt berichtete über MINEKO.
Die FAZ berichete über MINEKO.
RTL2 zeigte MINEKO
Dmax zeigte MINEKO

MINEKO Spots

Im August und September 2014 war MINEKO auch im Fernsehen zu sehen. Realisiert wurde der Spot durch die Media-Agentur „Heck-Antrieb“.