Betriebskostenabrechnungen müssen bestimmte formelle Anforderungen erfüllen, um nachvollziehbar zu sein.
28. März 2017
von
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.5/5 (8 Bewertungen gezählt)

Betriebskostenabrechnungen müssen verständlich sein

Betriebskostenabrechnungen müssen für einen Laien nachvollziehbar sein. Die Abrechnung muss verständilche Bezeichnungen und Zuordnungen sowie klare Rechenschritte enthalten. Der BGH bestätigte jetzt noch einmal den Grundsatz der Nachvollziehbarkeit von Betriebskostenabrechnungen. Die einzelnen Positionen seien nachvollziehbar, wenn sie dem Katalog der Betriebskostenverordnung entsprächen, erklärte das Gericht. Die Positionen des Betriebskostenkataloges dürften nicht weiter zusammengefasst werden. Ist […]

Auch in mehrjährigem Turnus anfallende und aperiodische Betirebkosten sind teils umlagefähig.
23. März 2017
von
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.5/5 (2 Bewertungen gezählt)

Mehrjährig anfallende und aperiodische Betriebskosten

Grundsätzlich gilt, dass Betriebskosten „laufend entstehen“ müssen. Der Großteil der Nebenkosten entsteht dem Vermieter nicht nur regelmäßig, sondern auch jährlich und ist entsprechend umlagefähig. Es gibt jedoch auch Betriebskosten, die in größeren zeitlichen Abständen anfallen. Diese entstehen zwar nicht jährlich, aber doch regelmäßig, und sind ebenfalls umlagefähig. Der Vermieter ist berechtigt, diese Kosten mit einem […]

Die Kosten für das Fällen eines Baumes sind in der Regel nicht als Betriebskosten umlagefähig.
20. März 2017
von
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.3/5 (3 Bewertungen gezählt)

Wenn ein Baum im Garten fällt, sind die Betriebskosten dann umlagefähig?

Im Rahmen der Gartenpflege sind zwar auch die Kosten für die Pflege von Bäumen umlagefähig, allerdings nicht die Kosten für das Fällen von Bäumen. Das Baumfällen ist eine Maßnahme, die weder jährlich noch in regelmäßigen zeitlichen Abständen anfällt. Die Kosten für das Fällen eines Baumes sind damit ungleich auf Mieter verteilt, kommen unerwartet und sind […]