Informationen zur Nebenkostenabrechnung

Das Thema der Mietnebenkosten ist sehr umfassend und treibt viele Mieter Jahr für Jahr um. Jeder Mieter in Deutschland erhält jährlich eine Abrechnung seiner Mietnebenkosten. Da Vermietern oft Fehler unterlaufen, kommt es im Zuge der Abrechnung der Nebenkosten auch regelmäßig zur Aufforderung zur Nachzahlung von Nebenkosten. Darüber hinaus wirken sich steigende Energiekosten auch immer mehr negativ für Mieter aus. Die Belastung ist bei vielen Mietern bereits so hoch, dass man oft schon von der „zweiten Miete“ spricht.

Nutzen Sie jetzt MINEKO und informieren Sie sich über das Thema der Nebenkosten. Viele Vermieter sind sich oft selbst nicht sicher, welche Kosten sie eigentlich auf Ihre Mieter umlegen dürfen und welche nicht. Wenn auch Sie das Gefühl haben Ihre Nebenkosten seien zu hoch, dann lassen Sie jetzt Ihre Abrechnung von MINEKO auf Korrektheit überprüfen. Digitalisieren Sie hierfür einfach Ihre Abrechnung und laden Sie sie auf unserer Website hoch. Der Upload ist sehr einfach und nimmt nur wenige Minuten in Anspruch. Nach nur 48 Stunden erhalten Sie neben einem ausführlichen und verständlichen Prüfbericht auch ein Anschreiben an Ihren Vermieter für den Widerspruch sowie Tipps und Tricks für das weitere Vorgehen.

Mietnebenkosten

Unserer Erfahrung nach sind 8 von 10 bei uns hochgeladenen Abrechnung nicht korrekt. Das führt für unsere Kunden zu einer durchschnittlichen Ersparnis von ca. 200€.

Bei MINEKO müssen Sie keinen Termin machen und auch keine langen Fahrten auf sich nehmen. Sie können Ihre digitalisierte Abrechnung einfach online hochladen. Dabei schließen sie kein Abo oder Ähnliches ab. Die Kosten für eine Prüfung sind einmalig. Auch für Mieter die keine Nachzahlung oder nur eine niedrige Nachzahlung leisten müssen kann sich eine Prüfung lohnen, denn oft ergibt sich für sie durch eine Prüfung sogar ein Guthaben, welches Sie sich auf Ihre laufenden Nebenkosten anrechnen lassen können.

Informationen rund um das Thema der Mietnebenkosten finden sie hier: