1. Home
  2. Fragen
  3. Gartenpflege
  4. Vor dem Haus ist ein kleiner Vorgarten, welchen wir nicht wirklich nutzen können. Unsere Frage ist, warum sollen wir dafür zahlen wenn wir diesen nicht nutzen?

Vor dem Haus ist ein kleiner Vorgarten, welchen wir nicht wirklich nutzen können. Unsere Frage ist, warum sollen wir dafür zahlen wenn wir diesen nicht nutzen?

Die Kosten der Gartenpflege müssen auch dann anteilig von Mietern getragen werden, wenn Sie diesen nicht unmittelbar nutzen können, dies hat der Bundesgerichtshof (VIII ZR 135/03 WuM 2004, 399) entschieden.

Da ein gepflegter Garten, die Liegenschaft verschönert und somit zum Wohnwert des Gebäudes beiträgt, ist dies ausreichend. Es kommt nicht darauf an, ob Mieter unmittelbar oder mittelbar Nutzen von der Gartenpflege haben.

War dieser Artikel hilfreich?