Einträge von Eric Grieben

Zu niedrige Betriebskostenvorauszahlung bei Anmietung

Betriebskostenvorauszahlungen sollten laut Gesetz „angemessen“ sein. Der Vermieter begeht jedoch keine Pflichtverletzung, wenn sich die Vorauszahlung im Nachhinein als deutlich zu niedrig herausstellt und der Mieter eine extrem hohe Nachzahlung leisten muss. Mietern kann jedoch Schadensersatz zugesprochen werden, wenn erwiesen ist, dass der Vermieter sie vorsätzlich getäuscht hat. Der Mieter muss jedoch selbst beweisen, dass […]

Keine Nachzahlung bei verspäteter Nebenkostenabrechnung

Wenn der Verwalter einer Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) nicht rechtzeitig über die Betriebskosten abrechnet, dann kann der Vermieter sich nicht darauf berufen, er hätte die verspätete Abrechnung nicht zu verantworten. Er kann in einem solchen Fall auch keine Nachzahlung mehr verlangen, urteilte der Bundesgerichtshof (BGH) Ende Januar. Abrechnung normalerweise innerhalb von 12 Monaten Laut Gesetz hat der […]

Das Gebot der Wirtschaftlichkeit bei Versicherungen in den Nebenkosten

Das Gebot der Wirtschaftlichkeit besagt, dass der Vermieter gut haushalten muss. Soll der Abschluss einer Versicherung wirtschaftlich sein, so muss er sinnvoll sein und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aufweisen. Hat der Vermieter Prämienerhöhungen selbst zu verantworten, kann er diese nicht in der Nebenkostenabrechnung auf die Mieter umlegen. Bekommt der Vermieter Teile der Prämien zurückgezahlt, muss er […]

Im Schadensfalls zahlt die Versicherung des Vermieters

Sach- und Haftpflichtversicherungen, die der Vermieter für das Haus abschließt, sind als Betriebskosten umlagefähig. Dadurch profitiert der Mieter vom Versicherungsschutz – so als hätte er die Versicherungen selbst abgeschlossen. Der Vermieter ist zu einem Regressverzicht verpflichtet – er kann den Mieter bei Schäden durch einfache Fahrlässigkeit nicht in die Pflicht nehmen, sondern nur seine Versicherung. […]

Leitungswasserversicherung: Prämien als Betriebskosten umlagefähig?

Die Leitungswasserversicherung gehört zu den Sachversicherungen. Sie sichert Schäden ab, die durch den Austritt von Leitungswasser entstehen. Die Schäden umfassen z.B. den Austritt aus Rohren, Abflüssen, aber auch durch defekte Fließen. Die Prämien für eine Leitungswasserversicherung sind in der Nebenkostenabrechnung umlagefähig. Mit einer Leitungswasserversicherung kann sich der Vermieter, wie der Name schon sagt, gegen Schäden […]

Abrechnungsfrist: An Silvester kommt die Betriebskostenabrechnung zu spät

Ist der 31.12. der letzte Tag der Abrechnungsfrist, dann ist eine Zustellung der Betriebskostenabrechnung am Silvesterabend nicht fristgemäß. Bei der Zusendung an den Anwalt des Mieters am Silvesterabend kann ebenfalls nicht von einer rechtzeitigen Zustellung ausgegangen werden. Kommt die Abrechnung am letzten Tag der Frist, dann muss sie so zugestellt werden, dass der Mieter sie […]

Widerspruchsfrist: Ein Jahr Zeit trotz beglichener Nachzahlung

Mieter haben 12 Monate nach Erhalt der Nebenkostenabrechnung Zeit, Widerspruch dagegen einzulegen. Diese Frist gilt auch dann, wenn der Mieter eine Nachzahlungsforderung bereits beglichen hat. Der BGH urteilte: Das Leisten der Nachzahlung kommt nicht einem Anerkenntnis der Forderung gleich. Viele Mieter machen sich Sorgen, dass sie keinen Widerspruch mehr einlegen können, sobald sie eine Nachzahlung […]

Leistungs- oder Abflussprinzip: Was gehört in Abrechnungszeitraum?

Das Leistungsprinzip bedeutet: die Betriebskosten wurden im Abrechnungszeitraum vom Mieter verursacht. Das Abflussprinzip bedeutet: die Betriebskosten wurden im Abrechnungszeitraum vom Vermieter bezahlt. Die meisten Betriebskosten können sowohl nach dem Abfluss- als auch nach dem Leistungsprinzip abgerechnet werden. Nur für die Heizkosten machte der BGH eine Ausnahme – hier gilt das Leistungsprinzip. Betriebskosten dürfen immer nur […]

Wachschutz in der Nebenkostenabrechnung

Gerade in der dunklen Jahreszeit ist der eine oder andere Mieter vielleicht froh, wenn unten im Haus ein Pförtner sitzt oder ein Wachschutz in der Anlage tätig ist. Ob die Aufgaben allerdings als Betriebskosten umlegbar sind, ist nicht immer klar. Schon allein bei den Begrifflichkeiten gibt es Unterscheidungsprobleme. Hauswart, Pförtner, Wachmann, Concierge – all das […]

Gewerbe im Mietshaus: Auswirkungen auf die Nebenkostenabrechnung?

Wenn in einem Mietshaus auch Gewerbeflächen vermietet werden, dann spricht man von sogenannter Mischnutzung oder gemischt genutzten Objekten. Mancher Mieter fragt sich, ob der Laden, Friseur oder die Arztpraxis im Haus sich irgendwie ungünstig auf die Höhe der Betriebskosten auswirkt – und ob er oder sie durch mögliche Mehrkosten zusätzlich belastet wird. Das kann der […]

Wärmecontracting – die ausgelagerte Wärmeversorgung

Die meisten Mietverträge enthalten eine Verpflichtung des Vermieters, die Wohnung des Mieters mit Wärme zu versorgen. In der Vergangenheit hat das bedeutet, dass der Vermieter eine Heizanlage im Haus betrieb, um die Wohnungen darin zu beheizen. Seit einiger Zeit lagern Vermieter jedoch die Wärmeversorgung immer wieder an Dritte aus. Dazu hat ein Vermieter grundsätzlich das […]

Rohrwärme sorgt für Ungerechtigkeit bei der Heizkostenverteilung

In Gebäuden mit weitgehend ungedämmten Heizungsrohren heizen die Rohre mit. Darüber mag sich der eine freuen, für manch anderen bedeutet das jedoch höhere Kosten für den Heizverbrauch. Denn Rohrwärme verteilt sich nicht gleichmäßig auf alle Mieter. Je nachdem, wie die Wohnung gelegen ist und wie stark die Rohre Wärme abgeben, profitieren immer nur einige Mieter […]

Heizkostenverteiler Teil 2 – elektronische Geräte

Neben Verdunstern sind elektronische Heizkostenverteiler die am häufigsten benutzen Messgeräte für den Heizverbrauch. Denn damit eine Heizkostenabrechnung angefertigt werden kann, muss genau ermittelt werden, welcher Mieter wie viel geheizt hat. Heizkosten werden in der jährlichen Heizkostenabrechnung zum Teil nach Verbrauch und zum Teil nach Wohnfläche umgelegt. Elektronische Heizkostenverteiler messen in der Regel sowohl die Temperatur […]

Heizkostenverteiler Teil 1 – Verdunster

Heizkosten werden sowohl nach Verbrauch als auch in Abhängigkeit von der Wohnungsgröße als Betriebskosten umgelegt. Der Anteil des Verbrauchs muss dabei mindestens 50 und höchstens 70 Prozent betragen. Der Vermieter kann innerhalb einer Spanne von 50/50 (Verbrauch/Fläche) bis 70/30 das Verhältnis frei wählen. Damit der Verbrauch – also wie viel jemand heizt – gemessen werden […]

Mietminderung bei Mängeln an der Heizung

Wird eine Wohnung mit einer funktionierenden Heizung vermietet, so ist der Vermieter verpflichtet, dafür zu sorgen, dass das so bleibt. Funktionieren bedeutet, dass in der Wohnung mindestens die sogenannte Behaglichkeitstemperatur herrschen muss. Diese wird mit 20 bis 22 Grad Celsius für die hauptsächlich benutzten Räume angesetzt und mit 18 bis 20 Grad Celsius für Räume, […]

Ungezieferbekämpfung in der Nebenkostenabrechnung

Ist der Befall durch Ungeziefer nicht auf einen Verursacher zurückzuführen, sondern etwa der Lage des Hauses geschuldet, dann können bestimmte regelmäßig durchgeführte Maßnahmen als Betriebskosten angesetzt werden. Sie werden dann vorbeugend durchgeführt. Grundsätzlich zählt die Ungezieferbekämpfung zur Gebäudereinigung. Die Umlagefähigkeit setzt deswegen voraus, dass Teile des Hauses betroffen sind, die von allen Mietern genutzt werden. […]

Heizkostenabrechnung bei Nutzerwechsel

Heizkosten und Warmwasserkosten müssen laut Gesetz sowohl nach Grundkosten als auch nach Verbrauch umgelegt werden. Das heißt, der Mieter zahlt einerseits abhängig davon, wie groß seine Wohnung ist und andererseits abhängig davon, wieviel er verbraucht hat. Der Verbrauch muss dabei mit mindestens 50 Prozent einfließen, höchstens jedoch zu 70 Prozent. Innerhalb der Spanne von 50 […]

Sonderfall Untervermietung: die Wohngemeinschaft

Für eine Wohngemeinschaft gib es verschiedene mietrechtliche Gestaltungsmöglichkeiten. Eine Wohngemeinschaft kann als Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) auftreten, die dem Vermieter gegenüber in ihrer Gesamtheit auftritt. Was jedoch wesentlich häufiger vorkommt, ist, dass es einen oder mehrere Hauptmieter gibt, der oder die das Recht auf Untervermietung haben. Als dritte Möglichkeit kann der Vermieter auch Einzelverträge mit […]

Untervermietung als Ferienwohnung

Die Frage der Untervermietung einer Wohnung an Touristen ist mit dem Inkrafttreten verschiedener Zweckentfremdungsgesetze besonders heikel geworden. Bei der derzeitigen Gesetzeslage ist häufig nicht klar, wer noch was darf. Dabei ist die Sonderbehandlung der Untervermietung an Touristen nicht neu. 2014 hat der Bundesgerichtshof die Untervermietung an Touristen bereits von der normalen Untervermietung abgetrennt und sie […]

Die Regeln der Untervermietung

Grundsätzlich kann der Mieter einer Wohnung nicht einfach untervermieten. Das Gesetz spricht hier von einer „Gebrauchsüberlassung an Dritte“ (§§ 540 und 553 Bürgerliches Gesetzbuch). Diese darf nur mit der Zustimmung des Vermieters erfolgen. Andererseits hat der Mieter in bestimmten Fällen ein Recht darauf, dass der Vermieter seine Zustimmung zu einer Untervermietung gibt. Dem Vermieter können […]

Wer zahlt für Betriebskostenmanagement

Ein Vermieter ist grundsätzlich dazu verpflichtet, dafür zu sorgen, dass in Sachen Nebenkosten gut gewirtschaftet wird. Alles, was er dafür unternimmt, muss er aus den laufenden Miet-Einnahmen bestreiten. Das besagt das Gebot der Wirtschaftlichkeit. Das bedeutet, dass der Vermieter auf ein „angemessenes Kosten-Nutzen-Verhältnis“ achten muss. Die Einhaltung des Gebots der Wirtschaftlichkeit schreibt dem Vermieter § […]

Die Müllschleuse in der Nebenkostenabrechnung

Müllschleusen dienen der verbrauchsabhängigen Abrechnung des Mülls pro Person oder Haushalt. Mit ihrer Hilfe wird die genaue Menge an Müll gemessen, die ein Mieter oder eine Wohnung produziert. Jede Wohnung erhält dafür z.B. eine Chipkarte, die von der Mülltonne eingelesen wird und mit deren Hilfe am Ende des Jahres die eingeworfene Müllmenge genau einem Haushalt […]

Eine Terrorversicherung ist umlagefähig

Die derzeitige Nachrichtenlage könnte vielleicht den einen oder anderen Vermieter auf den Gedanken bringen, eine Terrorversicherung abzuschließen. Was zunächst erst einmal abwegig klingt, wurde jedoch bereits 2010 in einem Urteil des Bundesgerichtshofs geregelt und steht durchaus zur Debatte. Denn grundsätzlich gilt: Terrorversicherungen sind nach der Betriebskostenverordnung umlagefähig. Der BGH beschreibt in seiner Urteilsbegründung zwar Einschränkungen […]

Nebenkosten bei kleinen Wohnungen besonders hoch

Die Mieter der kleinsten Wohnungen in Deutschland zahlen doppelt drauf. Einerseits sind bei Kleinstwohnungen (unter 45 Quadratmeter) die Mieten pro Quadratmeter höher als bei großen Wohnungen. Laut Immowelt liegt der bundesweite Durchschnittsmietpreis für Wohnungen unter 40 Quadratmeter bei über neun Euro. Für Wohnungen mit einer Größe zwischen 40 und 80 Quadratmeter hingegen ist er etwa […]

Die Bedeutung von Wohnwertmerkmalen für die Mietpreisbildung

Die meisten Menschen werden Wohnwertmerkmale aus dem Mietspiegel kennen. Die Kategorien, nach denen dort Wohnungen klassifiziert werden, sind Ausstattung, Beschaffenheit, Art, Größe und Lage. Diese Merkmale sind gesetzlich definiert und entstammen Paragraph 585 des Bürgerlichen Gesetzbuches. Dieser Paragraph regelt Mieterhöhungen bis zur ortsüblichen Vergleichsmiete. Hier wurden klare Kriterien geschaffen, nach denen Mieterhöhungen erfolgen dürfen. Dabei […]

Die Auswirkungen der „tatsächlichen Wohnfläche“

Der BGH kippte Anfang des Jahres die sogenannte Zehn-Prozent-Regel für Wohnflächen – die Toleranzgrenze für Abweichungen von der tatsächlichen Wohnungsgröße. Wurde bisher eine Wohnfläche im Mietvertrag vereinbart, so durfte sie von der eigentlichen Größe um zehn Prozent nach oben oder unten abweichen. Diese vereinbarte Fläche galt später auch für alle Berechnungen und Mieterhöhungen. Die bisherige […]

Hürden für die Mietpreisbremse Teil 2 – Möbliert und auf Zeit

Neben Modernisierungen und geschützten Vormieten gehören verschiedene Sonder-Mietverhältnisse zu den Ausnahmen von der Mietpreisbremse. So sind etwa möblierter und auf Zeit vermieteter Wohnraum ebenfalls von den Regelungen ausgenommen. Dabei sind diese zwei Dinge im Gesetz voneinander abgegrenzt. Möblierter Wohnraum und zeitweilig vermieteter Wohnraum sind nicht dasselbe. Wer nun an WG-Zimmer denkt, liegt allerdings falsch. Und […]

Nebenkostenabrechnungen bei Umzug besonders fehleranfällig

Nebenkostenabrechnungen nach einem Umzug sind stark fehleranfällig und mit besonders hohen Nachzahlungsforderungen verbunden. Laut Daten von Mineko wird sich bei Nebenkostenabrechnungen nach Umzügen besonders häufig und besonders stark verrechnet. Mieter sollten deswegen sowohl bei der letzten Abrechnung aus der vorherigen Wohnung als auch bei der ersten Abrechnung in einer neuen Wohnung besonders aufpassen.

Öltankreinigung in der Nebenkostenabrechnung

In Bezug auf die Heizkostenabrechnung ist es oftmals fraglich, welche Kostenpositionen genau abgerechnet werden, wenn in der Nebenkostenabrechnung eine Aufteilung in Grund- und Verbrauchskosten erfolgt. So zählen zu den Heiznebenkosten unter anderem die Kosten für den Brennstoff, die Öllieferung oder die Erfassung des Verbrauchs. In der Vergangenheit gab es immer wieder Streit darüber, ob ebenso […]

Nebenkostenabrechnung nach Soll- oder Ist-Vorauszahlungen?

Bei der Erstellung der Nebenkostenabrechnung nach Ablauf des Abrechnungszeitraums muss der Vermieter die für die unterschiedlichen Positionen wie Grundsteuer, Müll oder den Hausmeister angefallenen Kosten aufführen und anhand der vom Mieter geleisteten Vorauszahlungen berechnen, ob die Abschläge die tatsächlich entstandenen Kosten decken. Wenn der Mieter mehr Vorauszahlungen geleistet hat als der Vermieter an Nebenkosten ausgegeben […]

Was Mieter und Vermieter im Herbst beachten müssen

Beim Thema Herbst denken viele an farbenprächtige Bäume und sonnige, wenn auch nicht mehr allzu warme Tage. Auf der anderen Seite steht dem idyllischen Bild dieser Jahreszeit regnerisches und windiges Wetter gegenüber. Eine für Mieter und Vermieter lästige Erscheinung ist das Fallen der Blätter und somit das Aufkommen von Massen an Herbstlaub. Aber wer ist […]

Heizkosten bei Leerstand

Wenn eine oder mehrere Wohnungen in einem Gebäude nicht vermietet sind, bleibt oft die Frage offen, wer für die Kosten aufkommt, welche in den leeren Wohnungen entstehen. Des Weiteren ist oft unklar, ob der Vermieter die leeren Räume heizen muss und ob Mieter die Miete mindern können, wenn sie aufgrund des Leerstands der Nachbarwohnung höhere […]

Mietvertrag zwischen Angehörigen

Mietverhältnisse zwischen Verwandten oder anderen Angehörigen können Vorteile für beide Seiten haben. Neben dem Umstand, dass die Vertragsparteien in der Regel einander sehr gut kennen, können Vermieter bestimmte Ausgaben wie Werbungskosten von der Steuer absetzen. Damit dies vom Finanzamt jedoch anerkannt wird, müssen Vermieter wie Mieter an eine Reihe von Bedingungen beachten, wenn beispielsweise Eltern […]

Eichung der Messgeräte

Wasserzähler und Wärmezähler erfassen den Verbrauch in Mietwohnungen. Aufgrund ihrer Daten ermitteln Vermieter den Verbrauch der einzelnen Mieter und berechnen anhand dessen den Kostenanteil der jeweiligen Mieter für die verbrauchsabhängigen Kosten in der Nebenkostenabrechnung. Damit diese Verbrauchserfassung fehlerfrei erfolgen kann, ist es wichtig, dass die Zähler ordnungsgemäß funktionieren und in regelmäßigen Abständen geeicht werden. Welche […]

Wer trägt die Kosten für die Dachrinnenreinigung?

Eine häufige Quelle für Fehler in der Nebenkostenabrechnung besteht darin, dass Vermieter Kostenpositionen abrechnen, die nicht umlagefähig sind. Das bedeutet, die Vermieter wälzen mitunter Kosten auf die Mieter ab, für welche sie selbst aufkommen müssten. Eine Kostenposition, bei der es diesbezüglich schon zu Rechtsstreitigkeiten kam, die bis zum Bundegerichtshof gefochten wurden, ist die Dachrinnenreinigung. MINEKO […]

Nebenkostenzahlungen Teil 1: Vorauszahlungen und Pauschale

Bei den Vereinbarungen zur Warmmiete existieren verschiedene Möglichkeiten, die Nebenkosten zu behandeln. Zunächst gilt der Grundsatz, dass der Vermieter für die Kosten aufkommen muss, die für die Bewirtschaftung des Hauses anfallen. Er kann aber über eine entsprechende Regelung diese Kostenpositionen, sofern sie regelmäßig und dauerhaft auftreten, auf die Mieter umlegen. Eine solche Vereinbarung wird meist […]

Änderung des Verteilerschlüssels Teil 1

Bezüglich der Vereinbarung eines Verteilerschlüssels zur Umlage der Nebenkosten auf die einzelnen Mieter hat immer die im Mietvertrag festgehaltene Regelung Vorrang. So kann der Vermieter die Betriebs- und Heizkosten beispielsweise nach der Wohnfläche, der Personenanzahl oder den Mietparteien umlegen. Aus verschiedenen Gründen kann es jedoch im Laufe des Mietverhältnisses dazu kommen, dass der Vermieter einen […]

Welche Gartenpflegekosten kann der Vermieter umlegen?

Eine oftmals strittige Position in der Nebenkostenabrechnung sind die Kosten für die Gartenpflege. Ein Streitpunkt hierbei besteht in der Frage, welche Arbeiten der Vermieter auf die Mieter umlegen darf. Müssen die Mieter beispielsweise für die Fällung eines morschen Baumes aufkommen? Was gilt für die Anschaffung neuer Gartengeräte? MINEKO zeigt im Folgenden einige Kostenarten auf und […]

Mietverhältnis nach Trennung – wie geht es weiter?

Wenn Paare sich trennen bzw. scheiden lassen, hat das oftmals auch eine Trennung der räumlichen Situation zur Folge. Welche Auswirkungen hat die Trennung aus das Mietverhältnis? Welche Lösungsansätze gibt es, wenn beide Partner im Mietvertrag stehen? Wer kommt künftig für die Mietzahlungen auf? MINEKO erläutert im Folgenden, welche Möglichkeiten betroffene Mieter sowie Vermieter haben. Auswirkung […]

Umlage nach Personenmonaten

Wenn es um die Wahl des Verteilerschlüssels geht, nach dem der Vermieter die anfallenden Nebenkosten auf die einzelnen Mieter umlegt, stehen ihm verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl. Als Verteilerschlüssel können beispielsweise die Wohnfläche, die Personenanzahl, Mieteigentumsanteile oder auch Wohneinheiten dienen. Welcher Verteilerschlüssel bei der Erstellung der Betriebskostenabrechnung angewandt wird, ist im Mietvertrag festgelegt. Wenn nichts vereinbart […]

Verteilerschlüssel Teil 3: Wohneinheiten

Vermieter müssen in einer Nebenkostenabrechnung nachvollziehbar angeben, wie die Rechnung vorgenommen wurde. Dies geschieht über die Verwendung von Verteilerschlüsseln. Welcher Verteilerschlüssel gewählt wird, hängt von den Bestimmungen des Mietvertrags ab. Möglich ist zum Beispiel die Umlage nach Wohneinheiten. Wie diese Berechnung funktioniert und ob sie zu empfehlen ist, erfahren Sie im Folgenden. Voraussetzungen und Berechnung […]

Die Bestimmungen der Heizkostenverordnung

Zu einer Nebenkostenabrechnung gehört neben den sogenannten kalten Betriebskosten ebenfalls die Abrechnung der Heizkosten. Wie diese zu erfolgen hat, ist in der Heizkostenverordnung festgehalten, welche bei den Prüfungen der Nebenkostenabrechnungen durch MINEKO stets als Grundlage dient. Die Verordnung existiert seit 1981, seit 2009 gilt eine erneuerte Fassung. Doch was beinhaltet die Verordnung über die verbrauchsabhängige […]

Wann sind Mieterhöhungen zulässig?

Viele Mieter müssen sich nach einer bestimmten Zeit mit der Erhöhung ihrer Miete auseinandersetzen. Jedoch gilt es dabei, einige Vorgaben zu beachten, damit eine Mieterhöhung wirksam ist. Aber wann darf ein Vermieter die Miete heraufsetzen? Wie hoch darf die Anhebung ausfallen? Welche Formalien müssen eingehalten werden? Darf der Mieter die Erhöhung der Miete verweigern? Was […]

Besuchsrecht – Regeln für Mieter und Vermieter

Wie oft darf ein Mieter Besuch empfangen? Wie lange darf dieser verweilen? Darf der Vermieter einschreiten, wenn er mit den Besuchern nicht einverstanden ist und von seinem Hausrecht Gebrauch machen? Gilt es als Untermietverhältnis, wenn der Besuch mehrere Wochen in der Wohnung bleibt? All diese Fragen zum Thema Besuchsrecht werden zwar nicht durch explizit gesetzliche […]

Wie können sich Vermieter vor Mietnomaden schützen?

Für viele Vermieter stellen Mietnomaden ein großes Problem dar, da sie oftmals nicht nur Kosten, sondern auch Schäden am Mietobjekt verursachen. Mietnomaden beziehen eine Wohnung von vornerein mit der Absicht, keine Miete zu zahlen. Demnach handelt es sich schlichtweg um Betrüger, die die Vermieter vorsätzlich mit falschen Papieren täuschen. Neben der nicht gezahlten Miete entstehen […]

Kautionsrückzahlung und Nebenkosten

Bei einem Umzug entstehen oft Streitigkeiten zwischen Vermieter und Mieter in Bezug auf die Rückzahlung der Mietkaution. Der Mieter möchte auf der einen Seite gern die Kaution so schnell wie möglich ausgezahlt bekommen, da er in der nächsten Wohnung eine solche erneut zu leisten hat. Der Vermieter möchte sich andererseits absichern, dass keine Schäden an […]

Geringere Nebenkostenzahlungen bei Auslandsaufenthalt?

Berufliche oder private Ursachen bedingen manchmal einen längeren Aufenthalt im Ausland. Dies kann der Fall sein bei einem Auslandssemester während des Studiums oder einer Auslandsentsendung seitens des Arbeitgebers. Die Dauer kann dabei von mehreren Monaten bis hin zu Jahren variieren. Als Mieter möchte man ungern seine Wohnung während dieser Zeit aufgeben. Aber muss man die […]

Selbstauskunft – Wann darf ein Mieter lügen?

Viele potenzielle Mieter müssen heutzutage umfangreiche Fragebögen ausfüllen, bevor sie die Zusage für eine Wohnung erhalten. Mit dieser Selbstauskunft möchte der Vermieter sicherstellen, dass der richtige Kandidat in die freie Wohnung einzieht. Oftmals berühren die Fragen jedoch die Privatsphäre der Interessenten. Ist das erlaubt? Wieviel muss ein Mieter von sich preisgeben? Welche Fragen sind zulässig? […]

Gartenpflege in der Nebenkostenabrechnung

Der Posten Gartenpflege gehört zu den umlagefähigen Nebenkosten, sofern eine solche Vereinbarung im Mietvertrag getroffen wurde. Bei Häusern mit einer Grünfläche und Bäumen können daher regelmäßig anfallende Kosten auf die Mieter verteilt werden. Welche Arbeiten aber sind als „regelmäßig“ zu bezeichnen? Was sind einmalige Maßnahmen, die der Mieter nicht mittragen muss? Baumpflege und Rasenmäher Da Gartenpflege […]

Verwirkung und Verjährung – Was ist da der Unterschied

Im Zusammenhang mit Fristabläufen stellt sich oft die Frage, ob ein Nachzahlungsanspruch bereits verjährt ist. Außerdem fragt man sich, wie es mit der Widerspruchsfrist steht. Ist alles eingehalten worden oder sind die Ansprüche bereits verwirkt? Häufig werden in Foren und unter Laien die Begriffe von „Verjährung“ und „Verwirkung“ durcheinander gebracht und es besteht große Unklarheit […]

Concierge in den Nebenkosten

In vielen betuchteren Wohnanlagen ist er bereits Gang und Gebe – der Concierge. Auch oft als Doorman oder Pförtner bezeichnet, dient er vornehmlich als Rezeptionist und Mieterhilfe. Ursprünglich war der Concierge im Mittelalter der Hüter des Tores einer Burg. Dort wurde der Begriff auch mannigfaltig verwendet. Teilweise betitelte man auch spätere Gefängniswärter als Concierge. Mit […]

Umlage der Nebenkosten nach Miteigentumsanteilen

In der Nebenkostenabrechnung ist der Vermieter gehalten, eine gerechte Verteilung der angefallenen Betriebs- und Nebenkosten auf seine Mieter zu gewährleisten. Dazu dient ihm der Verteilerschlüssel, der grundsätzlich nach Wohnfläche erfolgen sollte. Von der Regel abweichen kann der Vermieter bei der Umlage jedoch, wenn er den entsprechenden Verteilerschlüssel im Mietvertrag wirksam vereinbart. Eine Möglichkeit wäre die […]

Mängelbeseitigung in den Nebenkosten

Überall wo der Mensch Hand anlegt, können Fehler passieren, so auch im Bauwesen. Viele Bauherren und Vermieter sehen sich vielerorts Mängeln an ihrer Wohnanlage ausgesetzt, die aus baulichen Verfehlungen oder Materialfehlern resultieren. Diese Mängel zu beseitigen frisst nicht selten hohe Beträge, die jeder Vermieter natürlich zu gern durch Mieter in den Nebenkosten finanzieren oder wenigstens […]

Verbrauchsschätzung – die Grauzone in den Nebenkosten

Jeder Mieter erwartet von seiner Hausverwaltung, dass die Nebenkostenabrechnung in allen Teilen korrekt und exakt vorgenommen wird. Es ist jedoch nicht selten, dass einige Posten geschätzt werden müssen, obwohl der Mieter einen Anspruch auf nachprüfbare Ermittlung der Abrechnungsposten hat. Welche Betriebskosten dürfen geschätzt werden? Grundsätzlich keine – nur in Ausnahmefällen sollten Schätzwerte für die Mietnebenkosten […]

Nebenkostenabrechnung bei Babys, Kindern und Besuchern

Dem Vermieter ist es erlaubt bei steigender Personenanzahl einer Wohnung die Vorauszahlungen auf die Nebenkosten anzupassen bzw. zu erhöhen. Hierbei ist es in vielen Fällen fraglich ob es sich bei den Gästen nur um kurzfristige Besucher oder um wirkliche Mitbewohner handelt. Babys, Kleinkinder und Kinder Der Vermieter kann mit dem Mieter im Mietvertrag einen Verteilerschlüssel […]

Recht auf Zurückbehaltung der Nebenkostenvorauszahlungen

Die Nebenkostenabrechnung erwartet man als Mieter für gewöhnlich regelmäßig innerhalb eines Jahres nach Ablauf der von den Vertragsparteien vereinbarten Abrechnungsperiode (zumeist entspricht diese einem Kalenderjahr). Es kommt jedoch vor, dass der Vermieter es versäumt dem Mieter eine Nebenkostenabrechnung zukommen zu lassen bzw. dass sich der Vermieter weigert eine solche auszustellen. In Einzelfällen kommt es sogar […]